Mailand – Mode & Kultur erleben

Mailand Duomo di Milano

Mailand – Mode & Kultur erleben

Alle Wege führen nach Rom. Aber diesmal nicht! Auf dem Reiseplan steht die italienische Mode-Stadt Mailand. Berühmt für ihren Dom, oder besser bekannt unter “Duomo”, Prada und italienische Frauen auf mörderischen Stöckelschuhen. In Mailand kann man seine Shoppinglust stillen und gleichzeitig wahnsinnig detailreiche antike Bauten bestaunen. Ich möchte euch meine Lieblingssehenswürdigkeiten & -viertel zeigen und euch Tipps zum Shoppen geben!

Mailand Galleria Vittorio Emanuele

 

Duomo di Milano &
Galleria Vittorio Emanuele II

Beides sind Aushängeschilder Mailands. Deshalb ist das Foto vor dem Duomo quasi ein Muss. Ein wunderschöner gotischer Bau. Am Tag strahlt die weißbraune Fassade des Doms, auch bei schlechtem Wetter. Am Abend  wird sie von Lichtern in Szene gesetzt. Kaum zu glauben, dass der Mailänder Dom schon über 150 Jahre existiert. Man kann ihn auch von innen besuchen und bestaunen. Allerdings benötig man ein Ticket. Die Schlange für einen Besuch ist auch oft sehr lang. Also unbedingt Zeit mitnehmen!

Die Einkaufspassage Galleria Vittorio Emanuele II ist üppig mit Stuck und Marmor dekoriert. Hier finden sich die Geschäfte der Luxusmarken (wie Armani, Prada und Louis Vuitton) und Gourmet-Restaurants. Das Dach besteht aus Glas. Auf dem Fußboden befinden sich vier Mosaike, die die Wappen der Städte Rom, Florenz, Turin und Mailand nachbilden. Sie sollen das nationale Bewusstsein stärken. Ein Abstecher sollte man hierhin auf jeden Fall machen.

Mailand Duomo di Milano

Mailand Duomo di Milano

Mailand Duomo di Milano

Mailand Galleria Vittorio Emanuele

Mailand Galleria Vittorio Emanuele

Galleria Vittorio Emanuele

Mailand Street View

 

Colonne di San Lorenzo

Einer meiner Lieblingsorte ist der Platz rund um die Basilica di San Lorenzo di Milano. Die Basilika stammt aus den Zeiten der Römer. Auf dem Platz erinnern daran noch Säulen mit dem typischen Mittelbogen. Wie beim Mailänder Dom wird auch die Basilika nachts von Lichtern beleuchtet. Ein wunderschönes Bild ergibt sich. Das Viertel drumherum ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Hier finden sich Boutiquen, leckere Restaurants und Bars.

Mailand Basilica San Lorenzo

Mailand Basilica San Lorenzo

 

Das Navigli-Viertel

Ein Hauch Venedig in Mailand. So kurz und knapp könnte man dieses Viertel beschreiben. Doch es gibt viel mehr zu erleben und zu bestaunen. Rund um die zwei Kanäle Naviglio Grande und Pavese finden sich zahlreiche Museen und ausgezeichnete Restaurants. Nicht zu vergessen, Gelato! Für Eisjunkies ein Paradies. Auch ist das Nachtleben Mailands hier Zuhause. Künstler, Designer und Stars tummeln sich in diesem Viertel.

Mailand Navigli-Viertel

Mailand Navigli-Viertel

 

Fondazione Prada

Einen Tipp, welchen wir von unserem Hostel erhalten haben: Eine Sammlung zeitgenössischer Kunst aus Italien ausgestellt in einer alten Fabrik. Gestiftet durch das Modeunternehmen Prada. Für Kunstbegeisterte ist es einen Abstecher wert.

 

Shoppen in Mailand

Mailänder leben und atmen Mode. Deshalb gibt es das ganze Jahr lang verschiedene Messen und Modenschauen in der Stadt. Das Tolle: An jeder Ecke wird man inspiriert. Ob in Designerkleid und rote Pumps oder in Jogginghose mit gelben Turnschuhen. Jeder Mailänder hat seinen eignen Stil. Alles kann miteinander kombiniert werden. In Mailand findet ihr konventionelle Läden, kleine Boutiquen und die großen Designerläden.

Meine liebsten Shopping-Straßen: Corso Vittorio Emanuele II am Duomo, Corso di Porta Ticinese zwischen der Basilika San Lorenzo und dem Navigli-Viertel, sowie Corso Buenos Aires an der Porta Venezia.

Mailand Street View

Mailand Street View

Folge mit Bloglovin

 

Kommentar verfassen