Douro_Porto_Ribeira

Porto: Der Hafen der Sehnsucht

Porto – im Herzen meine zweite Heimat. Schon als ich 2010 das erste Mal nach Porto geflogen war und am Flughafen auf die Metro wartete, fühle ich eine angenehme Geborgenheit in meinem Körper aufkommen und ich wusste: “Ich bin Zuhause!”. Seit diesem Tag habe ich viele unvergessliche Momente in der kleinen Stadt an der Mündung des Douro erlebt, die mich mehr und mehr mit ihr verbunden haben. Meine Freunde fragen mich oft: “Was ist das Besondere an Porto?” Für diese Frage gibt es Millionen Antworten. Unzählige Reisemagazine sprechen schon seit einigen Jahren von einem “Geheimtipp”. Wohl ist Porto schon lange nicht mehr geheim, aber immer noch ein Tipp! Daher möchte ich euch ein paar meiner Gründe nennen, warum ihr unbedingt nach Porto reisen müsst!

Brighton_Pier

England Highlights: 4 Dinge, die man gemacht haben muss

London hat wohl schon fast jeder von uns schon einmal besuchen und dabei eine Runde im London Eye gedreht, der Queen im Buckingham Place zu gewunken, sich durch die Oxford Street geshoppt und die schrillen Läden und Märkte in Camden Town besucht. Die britische Hauptstadt pulsiert und verändert sich jeden Tag. Aber auch außerhalb von der Millionenstadt gibt es jede Menge britischer Kultur zu entdecken. Hier sind die 4 Highlights unserer letzten Englandbesuchs:

Stonehenge_UK2

Südengland: Stonehenge & Windsor

Der eigene Geburtstag ist wohl der beste Anlass für ein Reise – sich selber mit neuen Orten und Eindrücken zu beschenken. Tom hatte ich bereits meinen Geburtstagswunsch unter die Nase gerieben, nur ganz dezent natürlich, haha! 😉 So ging es für uns Anfang November also nach Großbritannien – genauer gesagt nach Südengland.

Mecklenburgische Seenplatte im Herbst - Plau am See

Mecklenburgische Seenplatte im Herbst

Eine Wochenende raus aus der Großstadt – Die Mecklenburgische Seenplatte eignet sich für Erholung und Energie tanken. Tiefgrüne Wälder, malerische Seen und alte Rotklinkerhäuser. Seitdem ich in Hamburg wohne, zieht es mich an freien Tagen immer mehr raus aufs Land und weg vom Großstadtlärm. Tom hatte das Wochenende frei – also hieß es Köfferchen packen und los. Freitag, direkt nach Feierabend ins Auto gesetzt und los gings auf die A24 Richtung Mecklenburg-Vorpommern. Als Ziel haben wir uns für den Luftkurort “Plau am See” entschieden.